1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Aachen: Deutschland testet WM-Form in Aachen

Aachen : Deutschland testet WM-Form in Aachen

Der Hockey-Weltmeister kommt nach Aachen. Die Gelegenheit ist einmalig, kurz vor der WM im eigenen Land den Titelverteidiger aus nächster Nähe zu sehen, und doch läuft der Kartenverkauf eher schleppend - noch.

Vielleicht liegt es daran, dass nicht Brasiliens Samba-Fußballer, sondern die deutschen Hockey-Cracks ihre Künste präsentieren, und zwar auf dem neuen Kunstrasen des Aachener Hockey- und Tennisclubs (AHTC) in der Soers. Anders ist kaum zu erklären, dass noch ausreichend Tickets für das Testspiel gegen Frankreich zu haben sind. Dabei ist das Team von Bundestrainer Bernhard Peters eine echte Größe, Spieler wie Tibor Weißenborn, Matthias Witthaus oder Eike Duckwitz gehören zu den besten der Welt. Und: In keiner Mannschaftssportart sind deutsche Teams so erfolgreich wie im Hockey.

Deshalb hofft man beim AHTC, der mit dem Länderspiel seinen 100. Geburtstag feiert, auf möglichst viele Kurzentschlossene. „Wir rechnen mit 250 bis 300 Zuschauern”, sagt Pressesprecher Christian Mourad, verhehlt aber nicht, dass es gerne auch ein paar mehr sein dürfen. „Die Tageskasse ist auf jeden Fall geöffnet.”

Das Spiel beginnt am Pfingstmontag um 13 Uhr im Hockeystadion in der Soers, in der Nähe des Dressurstadions des ALRV.