Mönchengladbach: Borussia weiter ohne Herrmann

Mönchengladbach: Borussia weiter ohne Herrmann

Nach zwei Spielen ohne Sieg benötigt Borussia Mönchengladbach im Kampf um einen Champions-League-Platz wieder einen Punkte-Dreier.

„Wir wollen weiter nach vorne schauen und einen Sieg erreichen”, sagte Trainer Lucien Favre vor dem Heimspiel gegen den SC Freiburg am Samstag. Der Schweizer Coach warnte aber davor, den Gegner zu unterschätzen, nur weil er auf Rang 17 steht. „Die Mannschaft hat sich verändert und ein gutes Gleichgewicht gefunden”, meinte Favre.

Verzichten muss der Borussen-Coach weiterhin auf Patrick Herrmann (Schlüsselbeinbruch). Denkbar ist, dass der Trainer auf die Elf vom zurückliegenden Spiel in Nürnberg (0:1) setzt. Gegen Freiburg wird der Borussia-Park mit rund 54 000 Besuchern wieder fast ausverkauft sein. „Das ist wichtig, denn die Mannschaft braucht die Unterstützung auch in einem Spiel gegen Freiburg”, sagte Sportdirektor Max Eberl.