Mönchengladbach: Borussia fliegt mit Galasek nach Berlin

Mönchengladbach: Borussia fliegt mit Galasek nach Berlin

Wie geht man als Tabellenletzter mit einem Gegner um, der auch im eigenen Stadion überwiegend auf den Fehler des Gastes wartet - um den dann beinah mit 100-prozentiger Sicherheit mit einem Tor zu bestrafen?

Borussia Mönchengladbach bei Hertha BSC also, eine taktische Herausforderung für einen Trainer wie Hans Meyer, der eigentlich Aktiv-Fußball weit weg vom eigenen Strafraum sehen will. Eben das aber würde für Hertha-Torjäger Andrej Voronin die Räume ermöglichen, die er für seine Vorstöße benötigt.

„Eine Mischung aus Mauern und nach vorne spielen”, lautet die Einsicht von Hans Meyer. Ähnlich ging der 66-Jährige beim VfB Stuttgart vor. Heraus kam eine gut 70-minütige Spielkontrolle - und in dieser Phase mehr Tormöglichkeiten als der VfB. Das Spiel ging dennoch mit 0:2 verloren. Mit dabei wird Tomas Galasek nach seiner Grippe sein.(bsc)

Voraussichtl. Aufstellung: Bailly - Gohouri, Galasek, Daems - Stalteri, Bradley, Paauwe, Levels - Matmour, Friend, Baumjohann

Mehr von Aachener Zeitung