1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Köln: 1. FC Köln verpflichtet Kevin McKenna

Köln : 1. FC Köln verpflichtet Kevin McKenna

Der Fußball-Zweitligist 1. FC Köln hat zur Saison 2007/2008 Abwehrspieler Kevin McKenna vom Bundesligisten Energie Cottbus verpflichtet. Nach Angaben der Kölner erhält der 27-Jährige einen Vierjahresvertrag.

Der kanadische Nationalspieler hatte sich beim letztjährigen Erstliga- Aufsteiger Cottbus eine Ausstiegsklausel zusichern lassen. Als Ablösesumme sind mindestens 500.000 Euro im Gespräch. McKennas Marktwert wird mit 1,5 Millionen Euro angegeben. Genaue Angaben zu dem Transfer machten die Vereine nicht.

„Ich denke, sechs bis acht Mannschaften haben das Potenzial aufzusteigen. Aber wir sind selbstbewusst genug zu sagen, wir sind eine davon”, äußerte McKenna. Der Defensiv-Allrounder bestritt bislang 31 Bundesliga- und 37 Zweitliga-Einsätze. Er war seit Juli 2005 für die Lausitzer aktiv und hatte noch einen Kontrakt bis 2010.

Auch auf den slowenischen Nationalspieler Milivoje Novakovic können die Kölner weiter bauen. Er will seinen Vertrag bei dem Zweitligisten trotz eines Angebots von Lewski Sofia erfüllen. „Ja, es stimmt. Lewski Sofia hat mich kontaktiert und ein Angebot vorgelegt. Das Angebot habe ich aber abgelehnt. Ich sehe meine sportliche Zukunft beim FC und möchte in Köln bleiben”, sagte der Angreifer, der in der vergangenen Saison zehn Tore für die Mannschaft von Trainer Christoph Daum erzielte.