Mönchengladbach: Wunschstürmer Josip Drmic im Anflug auf Gladbach

Mönchengladbach: Wunschstürmer Josip Drmic im Anflug auf Gladbach

Geduld zahlt sich aus: Ein Jahr musste Borussia Mönchengladbach warten, um seinen Wunschstürmer zu bekommen. Josip Drmic hat offensichtlich eingesehen, dass seine Entscheidung letzten Sommer für Bayer Leverkusen statt Gladbach die falsche war.

Jetzt steht der verspätete Deal kurz vor dem Abschluss. „Er ist noch nicht perfekt, aber es dauert nicht mehr lange“, sagt Borussias Sportdirektor Max Eberl. Der 22-jährige Schweizer Nationalspieler ist mit seiner Technik, Torgefährlichkeit und seinem Tiefgang der Strafraumstürmer, den Lucien Favre sich immer gewünscht hat. „Er passt genau zu uns, dieses Puzzleteil haben wir noch gesucht“, sagt Eberl.

Die Vervollkommnung des Kunstwerks wird Gladbach zwischen acht und zehn Millionen Euro kosten. Kaum billiger, aber noch nicht so weit in der Entwicklung ist die Einigung mit Dortmund über den Wechsel von Innenverteidiger Matthias Ginter (21). „Er hat großes Interesse, zu uns zu kommen“, sagt Eberl.

Einfacher wird die Ausleihe des 19-jährigen Dänen Andreas Christensen vom FC Chelsea. „Auch interessant, auch denkbar“, laut Max Eberl. Klappen beide Verteidiger-Transfers, wären die Aktivitäten in diesem Sommer passend zu Eberlschen Philosophie dann abgeschlossen: „Wir suchen junge, hungrige Spieler, die sich mit uns entwickeln wollen.“

(bsc)
Mehr von Aachener Zeitung