Rouven Schröder weicht Frage zu Gladbach-Zukunft aus

„Fokus ist Mainz 05“ : Schröder weicht Frage zu Gladbach-Zukunft aus

Sportvorstand Rouven Schröder vom FSV Mainz 05 hat sich nicht konkret zu den Berichten über einen möglichen Wechsel zu Borussia Mönchengladbach äußern wollen.

„Spekulationen, das liest sich gut und wird weitergetragen. Und statt eines Fragezeichens steht dann ein Ausrufezeichen. Der Fokus ist Mainz 05“, sagte Schröder vor dem Bundesliga-Spiel von Mainz 05 gegen den SC Freiburg am Freitagabend bei Eurosport. Zuletzt habe es in der Branche immer wieder Spekulationen gegeben, die sich im Nachhinein als unwahr herausgestellt hätten, betonte Schröder.

Der 43-Jährige wird als möglicher neuer Sportdirektor in Mönchengladbach gehandelt. Bei der Borussia hatte der derzeitige Sportdirektor Max Eberl nach Verkündung der Trennung von Dieter Hecking zum Saisonende eine neue Ausrichtung auf der Führungsebene angekündigt. Auch der in Leverkusen scheidenden Jonas Boldt gilt als Kandidat für ein Engagement bei den Gladbachern.

(dpa)
Mehr von Aachener Zeitung