Abschluss der China-Reise: Mönchengladbach geht Partnerschaft mit Tongji Universität ein

Abschluss der China-Reise : Mönchengladbach geht Partnerschaft mit Tongji Universität ein

Zum Abschluss der einwöchigen China-Reise ist Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach eine Partnerschaft mit der Tongji Universität in Shanghai eingegangen.

Die Gladbacher, die schon ein Fußball-Entwicklungsprogramm im chinesischen Suqian gestartet haben, sollen damit die Beliebtheit des Sports fördern und zur Verbesserung des Fußballs in China beitragen. „Wir haben das Know-how, junge Spieler zu entdecken und weiterzuentwickeln, und freuen uns darauf, dieses Wissen nun in China teilen zu können“, sagte Borussias Vizepräsident Rainer Bonhof.

Der Club war eine Woche lang mit der Mannschaft in Guangzhou und Shanghai unterwegs, um neue Projekte und Partnerschaften zu erschließen. In Guangzhou hatten die Gladbacher auch ein Testspiel gegen den Erstligisten R&F Guangzhou mit 4:0 gewonnen.

(dpa)
Mehr von Aachener Zeitung