1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Rottach-Egern: Jantschkes Platzwunde genäht

Rottach-Egern : Jantschkes Platzwunde genäht

Tony Jantschke von Borussia Mönchengladbach muss nach seiner Platzwunde an der Stirn nur eine kurze Trainingspause einlegen. „Ich denke, dass ich nach der Rückkehr aus dem Trainingslager und den zwei freien Tagen schon wieder ins Training einsteigen kann. Von daher ist der Zeitpunkt der Verletzung eigentlich nicht so schlimm”, sagte der Abwehrspieler dem Vereinsportal „borussia.de” am Sonntag.

<

p class="text">

Jantschke musste nach einem Kopfballduell in der Partie gegen Stade Rennes (1:0) am Samstag schon in der dritten Minute ausgewechselt werden, weil er zuvor einen Ellbogenschlag ins Gesicht erhalten hatte. Die Wunde wurde in der Halbzeit mit sechs Stichen genäht.

(dpa)