Vor dem Derby gegen Düsseldorf: Gladbachs Jantschke und Kramer wieder im Teamtraining

Vor dem Derby gegen Düsseldorf : Gladbachs Jantschke und Kramer wieder im Teamtraining

Tony Jantschke und Christoph Kramer sind beim Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach wieder ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Zuvor hatten ein Muskelfaserriss und eine Schädelprellung die Spieler zur Erholungspause gezwungen.

Der 29 Jahre alte Jantschke stand am Dienstag erstmals seit seinem Muskelfaserriss vor knapp einem Monat wieder mit dem Team auf dem Platz. Kramer (28) hatte sich beim 2:2 in Leipzig vor zehn Tagen eine Schädelprellung zugezogen.

Linksverteidiger Ramy Bensebaini trainierte wieder individuell. Der Algerier hatte bereits vor dem ersten Rückrundenspiel beim FC Schalke 04 (0:2) ebenfalls einen Muskelfaseriss erlitten. „Ramy soll Ende der Woche wieder ins Mannshcfatstraining einsteigen“, sagte Trainer Marco Rose am Dienstag. Die Borussia spielt am Samstagabend beim rheinischen Nachbarn Fortuna Düsseldorf.

Fortuna Düsseldorfs Abwehrchef Kaan Ayhan kann aufgrund von Muskelbeschwerden derzeit nicht trainieren. Der Innenverteidiger droht damit für das rheinische Derby auszufallen. „Die medizinische Abteilung tut alles dafür, um einen Einsatz im Derby zu ermöglichen“, twitterte Fortuna am Dienstag.

Zudem muss der Fußball-Bundesligist weiter auf unbestimmte Zeit ohne Stammtorhüter Zack Steffen auskommen. Der 24 Jahre alte US-Keeper plagt sich seit Wochen mit Knieproblemen und wird sich daher in den nächsten Tagen ärztlicher Untersuchungen unterziehen, die von seinem Stammverein Manchester City organisiert werden. Laut einer Mitteilung von Dienstagabend bleiben die medizinischen Abteilungen der beiden Clubs im ständigen Austausch. Zuletzt wurde Steffen durch Florian Kastenmeier vertreten.

(dpa)