1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Mönchengladbach: Borussia auch in Bielefeld ohne Martin Stranzl

Mönchengladbach : Borussia auch in Bielefeld ohne Martin Stranzl

Borussia Mönchengladbach muss auch im Viertelfinale des DFB-Pokals am Mittwoch (19.00) bei Drittliga-Tabellenführer Arminia Bielefeld auf Martin Stranzl verzichten. Der Innenverteidiger hat ein Ödem am Kniegelenk. Gladbachs Abwehrchef hatte wegen dieser Blessur bereits in Hoffenheim passen müssen.

<

p class="text">

„Die Schmerzen sind derzeit zu groß. In der aktuellen Verfassung kann ich der Mannschaft nicht helfen. Das Knie braucht jetzt erst einmal Ruhe“, sagte Stranzl. Der Abwehrspieler bestritt in der laufenden Saison bislang 30 Pflichtpartien: 19 in der Bundesliga, acht in der Europa League und drei im DFB-Pokal.

Ob Martin Stranzl am kommenden Samstag gegen Borussia Dortmund wieder mitwirken kann, ist noch fraglich. Definitiv fehlen wird Christoph Kramer, der sich in Sinsheim überflüssigerweise (Rempler gegen Jin-Su Kim) die fünfte Gelbe Karte abholte und im Borussen-Duell gesperrt ist. Damit dürften ihm auch die Erinnerungen an sein spektakuläres Eigentor im Hinspiel erspart bleiben.

(zva)