Torwarttrainer Philipp Birker verlässt die Alemannia

Torwarttrainer Philipp Birker verlässt die Alemannia

Alemannia sucht nicht nur etliche Feldspieler für die nächste Saison. Auch im Trainerstab gibt es eine Lücke.

Torwarttrainer Philipp Birker verlässt den Verein wieder in Richtung Bayer Leverkusen. Dort wird er hauptamtlich im Nachwuchsleistungszentrum angestellt, vermutlich wird der 26-Jährige auch die Torhüterinnen anleiten.

„Wenn man so ein Angebot bekommt, muss man es annehmen“, sagt Alemannias Trainer Fuat Kilic, der dem jungen Sportwissenschaftler durchaus nachtrauert.

Birker war im Januar letzten Jahres als Honorarkraft nach Aachen gekommen. Neben einem Studium an der Deutschen Sporthochschule war er vorher als Trainer bei der 1. Jugend-Fußball-Schule Köln beschäftigt. Später leitete er parallel das Torwart-Training der Fußball-Schule und der Torwart-Akademie Köln. Weitere Erfahrungen im Nachwuchsbereich er FC Viktoria Köln. Und auch in dieser Phase trainierte er die Torhüterinnen von Bayer 04 Leverkusen. Jetzt schließt sich der Kreis für ihn.

(pa)
Mehr von Aachener Zeitung