Testspiel von Alemannia Aachen gegen Wormatia Worms

Spiel in Vaals : Alemannia testet gegen Wormatia Worms

Das erste Duell fand bereits 1932 statt, zu besseren Zeiten gab es auch schon mal Duelle in der 2. Liga. Inzwischen sind beide Teams in der Fußball-Regionalliga gestrandet. Am Samstag messen Alemannia Aachen und Wormatia Worms wieder einmal ihre Kräfte.

Das Duell ist nach Vaals verlegt worden. Angepfiffen wird am Sportcomplex Molenveld, Oude Akerweg 153, um 14 Uhr.

Für Alemannia geht es weiterhin darum, „ein gutes Gefühl“ vor dem Rückrundenstart zu entwickeln. Der 4:0-Teststieg gegen den Oberligisten SC Paderborn U 23 passt in den Plan, der nächste Gegner ist ein größeres Kaliber, meint Trainer Fuat Kilic.

Der Viertligist aus dem Südwesten bereitet sich derzeit in der Region auf die Rückrunde vor. Vor der Saison gab es einen kleineren Spielertausch: Alan Stulin und Sebastian Schmitt wechselten in den Westen. Schmitt fällt gegen die alten Kameraden nach seinem Fußbruch noch aus.

Zudem muss Aachens Trainer weiterhin auf Kapitän Peter Hackenberg verzichten, und auch der dicke Knöchel von Gastspieler Florian Rüter lässt keinen Einsatz zu. Dafür kehrt David Pütz zurück aufs Spielfeld.

Erneut wird Bo Geens eine Halbzeit lang vorspielen. Der Testtorwart will sich für einen Vertrag empfehlen. Kilic will die Entscheidung darüber nicht mehr diese Woche treffen. Denkbar sei, dass noch andere Kandidaten zum Casting eingeladen werden. Zum Kader beim zweiten Test 2019 gehören die A-Jugendlichen Freddy Baum und Henrik Artz.

(pa)
Mehr von Aachener Zeitung