Stipe Batarilo: "Irgendwann wird der Knoten platzen"