1. Sport
  2. Fußball
  3. Alemannia Aachen

„You never talk alleng“, Folge 17: Stephan Lämmermanns Neustart bei der Alemannia

„You never talk alleng“, Folge 17 : Stephan Lämmermanns Neustart bei der Alemannia

Stephan „Lämmi“ Lämmermann ist sichtlich froh über sein Comeback bei der Alemannia. Was ihn zurück zum Tivoli geführt hat, über seine neue Rolle im Trainerteam und die teils schweren Zeiten nach seiner Profikarriere.

An seinem verschmitzten Lächeln sieht man, dass er sich wohlfühlt in seiner neuen Rolle als Co-Trainer von Alemannia Aachen. Auch wenn er offiziell kein Trainer ist und das auch noch nie war. In der neuen Folge unseres Podcasts „You never talk alleng“ erzählt Stephan Lämmermann, was genau seine Aufgaben sind und wie er Mannschaft und Verein weiterbringen will.

Der 55-Jährige, der in Kohlscheid lebt und dort eine Sportsbar betreibt, ist seit Oktober wieder bei der Alemannia. Erst hat er im Marketing ausgeholfen, jetzt ist er Teil des Trainerstabs von Helge Hohl. Er sieht sich vor allem als Vertrauensperson und Ansprechpartner für die Spieler, auch wenn es mal um Dinge abseits des Fußballs geht.

Im Podcast verrät Lämmi auch, wie er zu den jüngsten Vorfällen im Fanblock und zur anstehenden Weltmeisterschaft in Katar steht. Außerdem spricht er über die harten Jahre, dass er nach seinem Karriereende erstmal in ein Loch gefallen ist, wem er besonders dankbar ist und was er sich für seinen Neustart vorgenommen hat.

Sie wollen immer über die neuesten Entwicklungen am Tivoli informiert werden? Sie wollen keinen Spielbericht verpassen und immer auf dem Laufenden bleiben, wenn es um die Alemannia geht? Dann abonnieren Sie unseren kostenfreien Newsletter!