1. Sport
  2. Fußball
  3. Alemannia Aachen

Netzschau zum Auswärtspunkt: Schieß den Ball doch Aydoganz einfach ins Tor

Netzschau zum Auswärtspunkt : Schieß den Ball doch Aydoganz einfach ins Tor

Nach zwei Niederlagen in Folge endete die Partie der Alemannia auf Schalke mit einem Unentschieden. Die Schwarz-Gelben schossen gegen die Königsblauen drei Tore, das Spiel endete 2:2 und es gab für beide Mannschaften einen Punkt. Ziemlich viele Zahlen. Macht heute einen auf „Professor-Doktor-Fußball“: die Netzschau.

Herzlich Willkommen zur heutigen Unterrichtsstunde. Die Fragestellung lautet: „Wenn ich 1:4 und 1:3 verloren habe, was muss ich dann als Fußballmannschaft im nächsten Spiel anders machen, um wieder zu punkten?“ An der Stelle sei zugegeben, dass der Titel noch etwas sperrig ist, aber der Inhalt zählt. Legen wir los! Wie? Matchday-Post, ist doch klar!


<aside class="park-embed-html"> <div id="fb-root"></div> <script async="1" defer="1" crossorigin="anonymous" src="https://connect.facebook.net/de_DE/sdk.js#xfbml=1&amp;version=v16.0" nonce="r1VgfERo"></script><div class="fb-post" data-href="https://www.facebook.com/BlackEaglesAachen/posts/3759468330801346#" data-width="552"><blockquote cite="https://graph.facebook.com/848902598524615/posts/3759468330801346/" class="fb-xfbml-parse-ignore"><p>-MATCHDAY- Wir haben bewusst die Parolen, die vor jedem Spiel ausgegeben werden, ignoriert. Was wir sehen wollen, sind...</p>Posted by <a href="https://facebook.com/BlackEaglesAachen">Black Eagles</a> on&nbsp;<a href="https://graph.facebook.com/848902598524615/posts/3759468330801346/">Friday, March 12, 2021</a></blockquote></div> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Facebook. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

In den vorangegangenen Spielen mussten die Mannschaft vom Tivoli sieben Gegentore hinnehmen: viermal schenkte Münster Alemannia Aachen einen ein, dreimal netzte Oberhausen gegen die Kaiserstädter. Zuviel des Guten. Denn: Je mehr Treffer man kassiert, desto mehr muss man selbst erzielen, um erfolgreich zu sein. Um sich das Leben also nicht selbst zu schwer zu machen, lautet die erste Aufgabenstellung: Hinten weniger Tore zulassen!

Dafür ist eine gute Vorbereitung unverzichtbar. Wie auch immer die aussehen mag. So zum Beispiel:

<aside class="park-embed-html"> <div class="fb-post" data-href="https://www.facebook.com/JoeMediawork/posts/3810617192330636" data-width="552"><blockquote cite="https://graph.facebook.com/559798850745836/posts/3810617192330636/" class="fb-xfbml-parse-ignore"><p>Was macht man als erstes, wenn man mit einem Photographen-Kollegen, der Schalke-Fan ist, zum Auswärtsspiel der Alemannia nach Gelsenkirchen fährt? Richtig: Maske an und dessen Auto umdekorieren!</p>Posted by <a href="https://facebook.com/JoeMediawork">Joe Mediawork on Tour</a> on&nbsp;<a href="https://graph.facebook.com/559798850745836/posts/3810617192330636/">Saturday, March 13, 2021</a></blockquote></div> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Facebook. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Bevor man auf Schalke an der Defensive arbeiten kann, muss das Spiel natürlich erst einmal losgehen. Unabhängig von Wind, Regen und was da sonst noch so im Ruhgebiet vom Himmel fiel und durch die Luft flog…Die Aachener Anhängerschaft bekam das nur durch Tropfen auf der Kamera mit, denn für die galt wie immer: Livestream an und auf der heimischen Couch statt am Spielfeldrand mitfiebern.

<aside class="park-embed-html"> <blockquote class="twitter-tweet"><p lang="en" dir="ltr">Good choice! 🟨⬛ <a href="https://t.co/uUtWf0ciq8">https://t.co/uUtWf0ciq8</a></p>&mdash; Alemannia Aachen UK (@AlemanniaUK) <a href="https://twitter.com/AlemanniaUK/status/1370723509677256707?ref_src=twsrc%5Etfw">March 13, 2021</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Twitter. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Auf dem Platz dafür erstmals von Beginn an mit dabei: Alemannias Winterneuzugang Terence Groothusen. Aachens neue Nummer 9 war sicher glücklich darüber, mit dem Anpfiff auf dem Platz zu stehen. Richtig ins Spiel eingebunden wurde er aber nicht. Er hatte aber seine Szenen. Die Beweise lieferte er höchstpersönlich nach Spielende:


Zurück zur Chronologie des Geschehens und damit zur Aufgabenstellung. Die Defensive zu stärken ist die eine Aufgabe, die andere ist, selbst Tore zu schießen. Und wer kommt da bei der Alemannia in Frage? Wir haben die Antwort darauf in weniger als fünf Minuten Spielzeit erhalten. Anpfiff, Angriff, Abschluss – so einfach kann Fußball sein. Dahmani brachte die Gäste mit seinem achten Saisontreffer in Führung!

<aside class="park-embed-html"> <div class="fb-post" data-href="https://www.facebook.com/AlemanniaAachen/posts/3839512096095345" data-width="552"><blockquote cite="https://graph.facebook.com/188870554492869/posts/3839512096095345/" class="fb-xfbml-parse-ignore"><p>TOOOOR! Hamdi Dahmani schießt die Alemannia in der 5. Minute mit der ersten Chance in Führung - 1:0! 💪</p>Posted by <a href="https://www.facebook.com/188870554492869">Alemannia Aachen</a> on&nbsp;<a href="https://graph.facebook.com/188870554492869/posts/3839512096095345/">Saturday, March 13, 2021</a></blockquote></div> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Facebook. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Bis dahin können wir festhalten, dass die Schritte zur Lösung der obigen Aufgabenstellung perfekt umgesetzt wurden: Hinten keinen Ball reingelassen, vorne einen versenkt. Kann man nicht besser machen.

Was man nicht mehr besser machen kann, kann man aber schlechter machen. In der 21. Minute glichen die kleinen Knappen aus.

<aside class="park-embed-html"> <div class="fb-post" data-href="https://www.facebook.com/DieKartoffelkaefer/posts/3883509258358535" data-width="552"><blockquote cite="https://graph.facebook.com/210012615708236/posts/3883509258358535/" class="fb-xfbml-parse-ignore"><p>Die knappenschiede gleicht aus 😔 ⏱️ 21’ | #S04AAC 1:1 |</p>Posted by <a href="https://facebook.com/DieKartoffelkaefer">Die Kartoffelkäfer</a> on&nbsp;<a href="https://graph.facebook.com/210012615708236/posts/3883509258358535/">Saturday, March 13, 2021</a></blockquote></div> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Facebook. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Und um dem ganzen noch die königsblaue Krone aufzusetzen, führte die zweite Mannschaft vom baldigen Zweitligisten S04 dann ab der 27. Minute auch noch.

<aside class="park-embed-html"> <blockquote class="twitter-tweet"><p lang="de" dir="ltr">Die Knappenschmiede geht in Führung 😔<br><br>⏱️ 27’ | <a href="https://twitter.com/hashtag/S04AAC?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#S04AAC</a> 2:1 | <a href="https://twitter.com/hashtag/Alemannia?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#Alemannia</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/Aachen?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#Aachen</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/Tivoli?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#Tivoli</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/Matchday?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#Matchday</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/Spieltag?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#Spieltag</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/TraditionSeit1900?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#TraditionSeit1900</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/RegionalligaWest?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#RegionalligaWest</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/Regionalliga?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#Regionalliga</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/S04AAC?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#S04AAC</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/S04?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#S04</a>  <a href="https://twitter.com/hashtag/Knappenschmiede?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#Knappenschmiede</a> <a href="https://t.co/mhwN1EoQbU">pic.twitter.com/mhwN1EoQbU</a></p>&mdash; DieKartoffelkäfer (@Schwarzgelb71) <a href="https://twitter.com/Schwarzgelb71/status/1370729053725032453?ref_src=twsrc%5Etfw">March 13, 2021</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Twitter. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Ausgerechnet Alemannias Garant für defensive Stabilität brachte die Hausherren durch ein Eigentor in Führung. Kein glücklicher Tag für Alexander Heinze.

Mit dem Rückstand ging es dann in Pause. Zwei Tore erzielt und nur eins kassiert, klingt ja eigentlich nicht unbedingt nach einem schlechten Zwischenzeugnis. Wenn aber einer der beiden eigenen Treffer in die falschen Netze gesetzt wurde, sieht das schon wieder anders aus. Was macht man also? Man wechselt den Auswärtstor-Experten in den eigenen Reihen ein!

Kaum auf dem Feld machte es Boom und es stand 2:2, weil der Oguzhan den Ball Aydoganz einfach ins Schalker Gehäuse zimmerte! Wo spielte Aydogan einst noch? Achja: Knappenschmiede.

<aside class="park-embed-html"> <blockquote class="twitter-tweet"><p lang="de" dir="ltr">⚒️ Oguzhan <a href="https://twitter.com/hashtag/Aydogan?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#Aydogan</a> (6 Jahre Knappenschmiede) trifft für Alemannia Aachen gegen die Schalker U23. 🇩🇪<a href="https://twitter.com/hashtag/S04AAC?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#S04AAC</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/S04?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#S04</a></p>&mdash; Tore von Ex-Schalkern (@vonschalkewech) <a href="https://twitter.com/vonschalkewech/status/1370743728240009220?ref_src=twsrc%5Etfw">March 13, 2021</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Twitter. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Was für ein Tor! Einfach mal draufgehauen und drin war das Ding. Um das einmal zu veranschaulichen, hat uns Aachens Nummer 29 Bewegtbildmaterial im Netz zur Verfügung gestellt. Sehr praktisch. Sehr sehenswert. Boom!

Oder wie man auf der Insel sagen würde:

<aside class="park-embed-html"> <blockquote class="twitter-tweet"><p lang="en" dir="ltr">What a hit!!!<br><br>2-2 🟨⬛</p>&mdash; Alemannia Aachen UK (@AlemanniaUK) <a href="https://twitter.com/AlemanniaUK/status/1370743211350757379?ref_src=twsrc%5Etfw">March 13, 2021</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Twitter. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Und dann war Schluss. 2:2. Ein Punkt. Bei S04. Trotz dreier selbsterzielter Tore.

<aside class="park-embed-html"> <div class="fb-post" data-href="https://www.facebook.com/klenkesbrueder/posts/4701847149842033" data-width="552"><blockquote cite="https://graph.facebook.com/267228759970583/posts/4701847149842033/" class="fb-xfbml-parse-ignore"><p>Früh geführt, dann in Rückstand geraten und am Ende steht ein 2:2 ... Schon am Mittwoch geht es in Lippstadt weiter.</p>Posted by <a href="https://facebook.com/klenkesbrueder">Klenkes Brüder</a> on&nbsp;<a href="https://graph.facebook.com/267228759970583/posts/4701847149842033/">Saturday, March 13, 2021</a></blockquote></div> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Facebook. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Halten wir das Positive fest: Erst vier, dann drei, dann zwei… Die Defensive fängt sich Stück für Stück wieder. Nachdem es zwei Mal nur einem Treffer vorne gab, gab es dieses Mal gleich zwei. Auch nicht verkehrt. Zudem: Das Interims-Trainerduo Kristoffer Andersen und Dietmar Bozek rotiert aktuell viel und lässt möglichst viele Spieler zum Einsatz kommen. Jeder soll die Möglichkeit haben, sich zu zeigen. Die meisten Verträge laufen aus, mit Martin Bader gibt es einen neuen sportlichen und kaufmännischen Verantwortlichen. Da will man sich für Aufgaben über den Sommer hinaus beim neuen Chef empfehlen. Darunter leidet aber natürlich auch der Spielfluss, denn immer wieder neue Konstellationen auf dem Platz begünstigen nicht unbedingt, dass dort eine eingespielte Truppe mit blindem Verständnis auf dem Rasen steht. Gerade in einer Phase, in der es nicht läuft, ist das nicht unbedingt von Vorteil.

Auf der anderen Seite stehen aber natürlich auch weiterhin Fragen wie: Wie kann man gefühlt jede Minute im Spiel einen eigenen Eckball haben und so gut wie nie gefährlich damit sein? Wieso spielte am Samstag mit Groothusen ein Stürmer Typ „Brecher“ mit Qualitäten der Verarbeitung langer Bälle, wenn das Wetter solche Bälle nicht zulässt und im Mittelfeld zudem Spieler wie Mergim Fejzullahu, Stipe Batarilo und Hamdi Dahmani spielen, die den Ball lieber am Fuß haben und durchaus in der Lage sind, damit etwas zu machen? Und warum steht seit Wochen Nick Galle auf der linken Seite meist blank, wird aber nicht angespielt?

Auf all diese Fragen können wir an der Stelle keine Antworten mehr finden, denn die Stunde ist rum. Es bleibt nur noch eine Frage zu stellen: Wer war denn am Samstag der beste Spieler im Alemannia-Dress?