1. Sport
  2. Fußball
  3. Alemannia Aachen

Netzschau: Becherwurfspiel Alemannia Aachen vs M'gladbach II

Netzschau zum Becherwurfspiel : „Lächerlich, ich becher mich weg“

Eigentlich hätte am Sonntag das Spiel zwischen der Alemannia und der zweiten Mannschaft von Borussia Mönchengladbach im Fokus stehen sollen. Am Ende ging es nur um den Becherwurf, der zum Abbruch der Partie führte. Ist enttäuscht und wütend: die Netzschau.

Bevor es hier um die Vorfälle am Sonntag im Rahmen der Partie zwischen der Alemannia und der Zweitvertretung von Borussia Mönchengladbach geht – denn so viel vorweg: Viel zum Sportlichen wird es an dieser Stelle ausnahmsweise nicht geben – gibt es nur die besten Wünsche für Linienrichter Felix Weller! Er mag vielleicht keine körperlichen Schäden davontragen, aber wie schön ist es, wenn man die Sorge haben muss, mit dem Rücken zu Menschen stehend zu arbeiten, die Dinge nach einem schmeißen? Genau …

Im Netz wurde bereits viel dazu geschrieben und die entsprechend beispielhaften Posts und Tweets werden hier noch aufgeführt, aber trotzdem direkt zum Start: Fußball ist emotional, das macht den Sport aus und so beliebt. Und natürlich gehören Frust und Wut auch dazu. Und bis zu einem gewissen Grad dürfen diese Emotionen verbal und gestikulierend auch ausgelebt werden, aber alles darüber hinaus geht nicht! Da gibt es keine Rechtfertigung und auch keine Entschuldigung für! Selbst wenn es die schlechteste Schiedsrichterleistung in der Geschichte schlechter Schiedsrichterleistungen gewesen sein sollte: Meckern, toben, sich aufregen: ja: Dinge schmeißen: nein!

Und bevor jemand fragt, um was es hier geht:

<aside class="park-embed-html"> <div id="fb-root"></div> <script async="1" defer="1" crossorigin="anonymous" src="https://connect.facebook.net/de_DE/sdk.js#xfbml=1&amp;version=v15.0" nonce="WuBIJBtq"></script><div class="fb-post" data-href="https://www.facebook.com/AlemanniaAachen/posts/pfbid0JjF2p4hbrj6h9yD71dX3ZJE7szq5YQGjVesoF6VsGpASRcgiEGkbnU7mhuMxDzQTl" data-width="552"><blockquote cite="https://graph.facebook.com/188870554492869/posts/5560436487336222/" class="fb-xfbml-parse-ignore"><p>Das Spiel gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach wurde in der 88. Minute beim Stand von 0:1 nach einem Becherwurf abgebrochen.</p>Posted by <a href="https://www.facebook.com/188870554492869">Alemannia Aachen</a> on&nbsp;<a href="https://graph.facebook.com/188870554492869/posts/5560436487336222/">Sunday, October 9, 2022</a></blockquote></div> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Facebook. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Das liest sich schon nicht gut und wird im Bewegtbild noch schlimmer:

<aside class="park-embed-html"> <div class="fb-video" data-href="https://www.facebook.com/DieKartoffelkaefer/videos/639301554527865/"><blockquote cite="https://www.facebook.com/DieKartoffelkaefer/videos/639301554527865/" class="fb-xfbml-parse-ignore"><a href="https://www.facebook.com/DieKartoffelkaefer/videos/639301554527865/"></a><p>Hoffentlich erwischt man diesen IDIOTEN !!!!</p>Posted by <a href="https://www.facebook.com/DieKartoffelkaefer">Die Kartoffelkäfer</a> on Sunday, October 9, 2022</blockquote></div> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Facebook. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Was war passiert? Die Alemannia trat am Sonntag zum dritten Heimspiel in Folge an. Nach dem überzeugenden Sieg gegen Preußen Münster und der unnötigen Niederlage gegen Fortuna Köln war die zweite Mannschaft von Borussia Mönchengladbach auf dem Tivoli zu Gast. Die Mannschaft von Fuat Kilic wollte wieder zurück in die Erfolgsspur, allerdings musste das Unternehmen mit einem stark dezimierten Kader angegangen werden: Julian Schwermann und Exaucé Andzouana fehlten wegen einer Erkältung, Jannis Held und Jannik Mause fielen weiter mit muskulären Problemen aus, die langzeitverletzten David Sauerland und Pepijn Schlösser standen natürlich auch nicht zur Verfügung und Elsamed Ramaj und Tim Korzuschek waren nach Erkältung und Verletzung nur bedingt fit.

Das Spiel war noch keine zwei Minuten alt, da führten die Gäste auch schon. So sehr die Alemannia den Start verschlafen hatte so sehr versuchte das Team den Ausgleich zu erzielen. Doch bis zur 88. Minuten brachten zahlreiche Versuche, darunter über zehn Ecken, keinen Erfolg. Schiedsrichter Jörn Schäfer pfiff sicher nicht das Spiel seines Lebens, entsprechend waren Frust und Verärgerung auf den Rängen groß: man lag zurück, die Bemühungen des eigenen Teams reichten nicht zum Torerfolg und mögliche Elfmeter wurden nicht gegeben. Dann lief die 88. Minute, es gab wieder eine strittige Entscheidung des Schiri-Gespanns, es flog ein Becher, Linienrichter Weller wurde getroffen und die Partie abgebrochen. Zurück blieben Entsetzung, Verärgerung und vor allem Unverständnis:

<aside class="park-embed-html"> <blockquote class="twitter-tweet"><p lang="de" dir="ltr">Kein guter Tag heute für die Alemannia - Spielabbruch wegen eines Idioten aus dem Familienblock! <br>Mein Senf dazu...<a href="https://twitter.com/hashtag/Alemannia?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#Alemannia</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/Aachen?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#Aachen</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/Tivoli?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#Tivoli</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/RegionalligaWest?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#RegionalligaWest</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/Spielabbruch?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#Spielabbruch</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/Euregio?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#Euregio</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/Zesame?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#Zesame</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/Idioten?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#Idioten</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/Becherwurf?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#Becherwurf</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/Strafe?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#Strafe</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/BMG?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#BMG</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/AACBMG?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#AACBMG</a><a href="https://t.co/WzPz5cZrZP">https://t.co/WzPz5cZrZP</a></p>&mdash; DieKartoffelkäfer (@Schwarzgelb71) <a href="https://twitter.com/Schwarzgelb71/status/1579173568285675520?ref_src=twsrc%5Etfw">October 9, 2022</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Twitter. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren
<aside class="park-embed-html"> <div class="fb-post" data-href="https://www.facebook.com/klenkesbrueder/posts/pfbid0WGouMPLjrPYULSZ7beZpYcCEduRtMm628GiFbK8AiTpXXXZjMqDkKArs6azwhTg9l" data-width="552"><blockquote cite="https://graph.facebook.com/100064394391132/posts/465715588918250/" class="fb-xfbml-parse-ignore"><p>Becherpfand: Zwei Euro Daneben benehmen und einen Spielabbruch verursachen: Unbezahlbar ... Danke an die Chaoten für...</p>Posted by <a href="https://www.facebook.com/klenkesbrueder">Klenkes Brüder</a> on&nbsp;<a href="https://graph.facebook.com/100064394391132/posts/465715588918250/">Sunday, October 9, 2022</a></blockquote></div> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Facebook. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren
<aside class="park-embed-html"> <div class="fb-post" data-href="https://www.facebook.com/patrick.deloie/posts/pfbid024bjEn2GdwcrVfxpdhgzANh3qpvN4ycjhpPWSkziPLvdrfLoeTP2LNBM95sz8fUqFl" data-width="552"><blockquote cite="https://graph.facebook.com/1404476887/posts/10229474680757139/" class="fb-xfbml-parse-ignore"><p>Mal ganz unabhängig vom Sportlichen: Immer, wenn Du denkst, es geht mit diesem Verein aufwärts, kommen wieder neue...</p>Posted by <a href="#" role="button">Patrick Deloie</a> on&nbsp;<a href="https://graph.facebook.com/1404476887/posts/10229474680757139/">Sunday, October 9, 2022</a></blockquote></div> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Facebook. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Und auch aus der Alemannia-Führungsriege hab es deutliche Worte:

<aside class="park-embed-html"> <div class="fb-post" data-href="https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=pfbid02e7T5w73T4gqq3bbnykzTu9xakp7ZZd9nBaZ63eb23GjmJoP1yiKpMZBLeRJAz6P5l&amp;id=100073688678400" data-width="552"><blockquote cite="https://graph.facebook.com/100073688678400/posts/199256242540664/" class="fb-xfbml-parse-ignore"><p>Ich bin enttäuscht, traurig und wütend. Dieses Statement ist von mir Privat, als Sponsor, Fan und Mensch Marcel Moberz,...</p>Posted by <a href="https://www.facebook.com/people/Marcel-Moberz/100073688678400/">Marcel Moberz</a> on&nbsp;<a href="https://graph.facebook.com/100073688678400/posts/199256242540664/">Sunday, October 9, 2022</a></blockquote></div> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Facebook. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

So sehr die Alemannia, die Verantwortlichen und der Großteil der Fans vor allem in den vergangenen Monaten eine Aufbruchstimmung erzeugt haben und etwas Euphorie entstanden ist, so sehr wirft eine solche Aktion wieder kilometerlange Schatten über all die positiven Dinge. Und natürlich muss man nun nicht so tun, als wäre das jetzt ein Wurf gewesen, der dann auch noch jemanden getroffen hat. Das Werfen von Dingen bei Frust ist ein Dauerzustand und auch nicht besser, wenn niemand getroffen wird. Im Gegenteil. Nun aber ist wieder eine neue Stufe erreicht.

Wie schon unser Redakteur Benjamin Jansen in seinem Kommentar schreibt, wird es wieder eine mehr als empfindliche Strafe für den Verein geben:

Doch es ist nicht „nur“ die Geldstrafe, die wehtun wird. Es ist auch wieder einmal ein Imageschaden, denn die mediale Berichterstattung über die Alemannia findet mit Ausnahme weniger sportlicher Highlights doch eher regional statt. Nun allerdings gibt es wieder bundesweite Aufmerksamkeit, die nun wirklich niemand will. Wer erinnert sich nicht an das Nürnberg-Spiel vom 24. November 2003? Damals wurden Gegenstände vom Stehplatz in Richtung der Trainerbänke geschmissen, Club-Trainer Wolfgang Wolf wurde getroffen, die Partie abgebrochen und als erstes Geisterspiel im deutschen Profi-Fußball nachgeholt. Ja, die Alemannia gewann das Nachholspiel und am Ende der Saison fand man sich im DFB-Pokal-Finale wieder. Ein Kausalzusammenhang lässt sich daraus aber nicht ableiten, denn wäre dieses sportliche Highlight nicht gesetzt worden, wer weiß …

Danke an die Unbelehrbaren!

Und damit endet diese ungewöhnliche Netzschau. Sportlich geht es am kommenden Samstag für die Alemannia in Straelen weiter. Wird wie immer vor Ort sein und sich benehmen: die Netzschau.

Sie wollen immer über die neuesten Entwicklungen am Tivoli informiert werden? Sie wollen keinen Spielbericht verpassen und immer auf dem Laufenden bleiben, wenn es um Alemannia Aachen geht? Dann abonnieren Sie unseren kostenfreien Newsletter!

Oder hören Sie mal in unseren neuen Alemannia-Podcast rein: „You never talk alleng!