Aachen: Moosmayer kehrt zur Alemannia zurück

Aachen: Moosmayer kehrt zur Alemannia zurück

Das erste Casting am Tivoli durfte er schwänzen. Denn die Qualitäten von Tom Moosmayer waren Cheftrainer Peter Schubert hinlänglich bekannt. Die letzten Modalitäten wurden aber erst in den vergangenen Stunden geklärt.

Am Montagnachmittag gab der Verein bekannt, dass der ehemalige Kapitän von Alemannias U23 in der kommenden Saison wieder das schwarz-gelbe Trikot tragen wird.

Damit schließt sich der Kreis für den 33-Jährigen: Im Januar war Moosmayer als Neuzugang angekündigt. Der Verein hatte die Post allerdings nicht gelesen, der DFB hatte längst weitere Zugänge untersagt. Nach einem kurzen Intermezzo in Roetgen kehrt der diplomierte Medienwirt nun an den Tivoli zurück.

Der 33-Jährige kommt auf sechs Zweitligaeinsätze, 49 Partien in der 3. Liga und über 100 Spiele in der Regionalliga. Zwischen 2003 und 2007 spielte Moosmayer für die Zweite Mannschaft der Aachener. „Ich bin froh, dass ich wieder zu Hause bin und dem Verein in dieser schwierigen Phase helfen kann“, wird der Linksfuß auf der Homepage des Vereins zitiert.

„Wir freuen uns sehr, dass Tom wieder in unseren Reihen ist. Tom kennt den Verein und wird in Zukunft besonders für unsere jungen Spieler ein wichtiger Ansprechpartner sein“, erklärte Trainer Peter Schubert.

(red)