1. Sport
  2. Fußball
  3. Alemannia Aachen

You never talk alleng, Folge 19: Marcel Johnen ist ein Sieger-Typ

You never talk alleng, Folge 19 : Marcel Johnen ist ein Sieger-Typ

„Atemberaubend“ findet Marcel Johnen die letzten Wochen bei Alemannia Aachen. Seit dem Trainerwechsel steht der 20-Jährige im Tor – und hat noch kein Spiel verloren.

Im Sommer hat Marcel Johnen den Kampf um den Stammplatz im Tor von Alemannia Aachen knapp verloren. Yannick Bangsow erhielt den Vorzug von Fuat Kilic. Johnen machte professionell weiter, schob an freien Tagen Extraschichten mit Torwarttrainer Hans Spillmann.

Erste Amtshandlung des neuen Trainers Helge Hohl war es dann, Johnen ins Tor zu stellen. Das erste Spiel mit Johnen wurde in Straelen gewonnen. „Dann hat es sich einfach so entwickelt, dass wir hier am Tivoli so eine Macht geworden sind“, sagt der 20-Jährige aus Eschweiler.

Johnen hat mit der Alemannia noch kein Spiel verloren. Karneval feiert er zwar lieber in seiner Heimatstadt Eschweiler als in Aachen, erzählt er im Podcast „You never talk alleng“. Ansonsten ist er angekommen in der neuen Rolle als Nummer 1 und freut sich über die positiven Kritiken. „Es macht einem Fußballer gute Laune, wenn er Anerkennung für die harte Arbeit bekommt“, sagt der 20-Jährige.

Im Podcast erzählt Marcel Johnen auch, wie er als 12-Jähriger von Scouts der Alemannia entdeckt wurde, warum er in der U17 trotzdem zu Bayer Leverkusen wechselte und warum er seinen Opa als „Alemannia-Junkie“ bezeichnet.