Kommentiert: Erinnerung an bessere Zeiten

Kommentiert: Erinnerung an bessere Zeiten

Er war nur eine Saison am Tivoli, die Spielzeit 2004/05 nutzte er als Sprungbrett. Simon Rolfes hat eine famose Karriere hinter sich. Bei Alemannia haben sie ihn nicht vergessen, obwohl er nur ein paar Monate am Ball war.

Im Treppenhaus hängt in Hochhausformat ein Rolfes-Porträt. Es erinnert an die besseren, vielleicht sogar besten Zeiten. Rolfes war damals ein Glücksgriff für den aufstrebenden Klub, er könnte es auch jetzt fast unverhofft wieder werden. Denn allzu viele Patronen hat Alemannia nicht mehr.

Die Saison ist sportlich wieder verkorkst, das Publikum bleibt aus, die finanziellen Sorgen dürften nicht kleiner geworden sein. Rolfes kehrt zum Tivoli zurück — wäre die beste Nachricht seit vielen Monaten. Alemannia hätte wieder einen Spielgestalter.

Mehr von Aachener Zeitung