1. Sport
  2. Fußball
  3. Alemannia Aachen

Aachen: Kein Verfahren gegen Alemannia

Aachen : Kein Verfahren gegen Alemannia

Zu unserem Bericht „Verein im Ausnahmezustand: Alemannia mit Negativschlagzeilen“ bezieht Alemannia Aachen Stellung: Der Verein sowie die Alemannia Aachen GmbH weisen darauf hin, dass es am 18. Januar nach einer internen Zusammenkunft nicht zu einer Schlägerei gekommen sei, sondern dass Harald Heinen den Geschäftsführer Sport, Alexander Klitzpera, zwei Mal körperlich attackiert habe.

Davro hbea es ebi der nnerneit mksuntme,uZanf in edenr anehRm der ueen Cafentrerih seveollgrtt drweu, inee beavler suuginaseezneAtndr ,egneebg in edrne eFglo red ieLert des uisgtssswzelnueaumhcNncthr dre aniAml,nae .rD phiPilp Kßa, enieHn i.eertefsllt uZr nssleiotrf tuslnEgasn esi es tres gnufduar sde hnittlceä snfgiArf auf tKeailzpr .eneokmmg

euZdm wtsie edi anAmnilae rudaaf ,ihn assd edi tfsacatnthswalStaa direzte ewred gewen negeieuinthutrSezrh ohnc egnew leensxelu iMharbcsssu onv huenlhbocntzeSfe tel.tmriet Nhca edsaiKnntntsn edr naneAamil tixrsetei tedrezi heicilldg nei eadsunefl tsaeegvriEurrmltfnnh, swehecl von nimAaneal chnaAe eslbst tegnsnßaeo .rudwe Deiess ethbzei cihs uaf ine somnyena Shbrn,eeic cweselh nanaimAle henaAc zeegugnnga ti,s dnu diwr geeng ned nknaebtnuen sfeesrraV sed cSsnhbieer fehgtrü. niE taSz in erd ustthritrgnetecBa ebah ned rcknEuid c,twrkee dsas edi tgilntrEuenm zum lseeeulxn ssiMbuhacr cnoh da.raenun