Aachen: Kader der Alemannia wird durch zwei Neuzugänge verstärkt

Aachen: Kader der Alemannia wird durch zwei Neuzugänge verstärkt

Der Kader für die Saison 2018/2019 der Alemannia Aachen nimmt weiter Formen an. Mit den Neuverpflichtungen von Robin Garnier und Vincent Boesen wird die Mannschaft von Trainer Fuat Kilic verstärkt.

Robin Garnier wurde in 123 Spielen in der Regionalliga Südwest eingesetzt. Der 24-jährige Rechtsverteidiger stand zuletzt bei den Stuttgart Kickers unter Vertrag.

„Mit Robin haben wir einen Spieler verpflichtet, der bei seinen bisherigen Vereinen immer als Leistungsträger in der Verantwortung stand. Er verfügt über eine sehr gute Mentalität und repräsentiert den Außenverteidiger, der für unser offensives Spielverständnis sehr gut ins Anforderungsprofil passt“, sagt Fuat Kilic.

„Trotz anderer Anfragen habe ich mich aufgrund der sehr positiven Gespräche mit Fuat Kilic für Alemannia Aachen entschieden. Der Verein steht für die Tugenden Herzblut und Leidenschaft, die ich verkörpere“, ergänzt Garnier.

Vincent Boesen spielte in der Regionalliga Bayern. Der 19-Jährige ist Angreifer und absolvierte für den 1. FC Nürnberg II in der letzten Saison 20 Spiele, in denen er vier Tore erzielte und fünf Vorlagen lieferte. Vor seiner Zeit in Nürnberg kam Boesen zu 17 Einsätzen mit einem Tor in der A-Jugend für Eintracht Tier in der Regionalliga Südwest. Er sicherte sich mit 25 Treffern die Torjägerkanone in der A-Junioren-Regionalliga Südwest.

„Wir haben mit Vincent einen Spieler mit sehr großem Entwicklungspotential für uns gewinnen können, der sowohl fußballerisch als auch physisch über sehr gute Anlagen verfügt“, freut sich Fuat Kilic.

„Ich brenne auf die neue Herausforderung. Ich möchte mich in Aachen mit den tollen Fans im Rücken weiterentwickeln und Spielpraxis sammeln“, kommentiert der Neuzugang seine Vertragsunterzeichnung.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung