Aachen: Erster Härtetest im neuen Jahr: Alemannia reist nach Venlo

Aachen: Erster Härtetest im neuen Jahr: Alemannia reist nach Venlo

Die Vorbereitung auf die Rückrunde hat Fahrt aufgenommen am Tivoli, zwei intensive Trainingswochen liegen hinter dem Team von Fuat Kilic. Eine erste Bilanz im neuen Jahr fällt durchaus positiv aus, Alemannias Übungsleiter sagt: „Wir sind gut ins neue Jahr reingekommen, auch wenn ich den Sparkassen-Hallencup gerne gewonnen hätte.“

Am Samstag steht das erste Testspiel auf (Kunst-)Rasen an, der Fußball-Regionalligist reist zum niederländischen Ehrendivisionär VVV-Venlo (14.30 Uhr). „Wir treffen auf eine Mannschaft, die uns viel abverlangen wird“, ist Kilic vor der Partie, die unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfindet, überzeugt.

Zwei Blöcke will Aachens Cheftrainer unter Wettkampfbedingungen testen, auf Ilias Azaouaghi (Pferdekuss) und Meik Kühnel (dicker Knöchel) muss Kilic aber verzichten. Zwei Akteure befinden sich zudem auf Reisen: Mardochee Tchakoumi spielt bei der TSG Sprockhövel vor, Karim Kucharzik befindet sich beim SSV Ulm zum Probetraining.

(bj)
Mehr von Aachener Zeitung