Daniel Zeaiter statt Leon Tigges im Tor von Alemannia Aachen

Alemannia und die Torhüter: Die T-Frage bleibt am Tivoli ein kompliziertes Thema

Im Spiel gegen die U 21 des 1. FC Köln wird bei Alemannia Aachen wohl Daniel Zeaiter statt Leon Tigges im Tor stehen. Der Plan sah anders aus.

Leon Tigges befindet sich dagegen weiter in der Warteschleife, auch wenn der Plan eigentlich vorsah, dass der junge Keeper im Spiel gegen den Tabellenvorletzten seine Premiere im Ligabetrieb feiert. „Wir haben das Gefühl, dass er sich seit unserer Ankündigung ein wenig aus dem Konzept hat bringen lassen. In den Trainingseinheiten hat er zuletzt eine gewisse Unsicherheit ausgestrahlt“, sagt Aachens Coach.

Zwei Einheiten haben beim Trainerteam zu einem durchaus überraschenden Sinneswandel geführt, „wir wollen den richtigen Moment abwarten, um ihm die Chance zu geben. Seine Entwicklung geht in die richtige Richtung“, sagt Kilic. Tigges’ Bewährungsprobe wird jedenfalls vorerst aufgeschoben, aufgehoben ist sie aber nicht, sagt sein Trainer.

Der spielstarke Daniel Zeaiter, der während der Vorbereitung einen Denkzettel von Kilic verpasst bekommen hatte, wird aller Voraussicht nach am Freitag den Vorzug erhalten. Nachdem zuletzt mehrere Torhüter beim Casting durchgefallen waren, bleibt die T-Frage ein kompliziertes Thema am Tivoli. Zwischen die Pfosten zurückgekehrt ist dagegen Niklas Jakusch, in den vergangenen zwei Wochen hat die ehemalige Nummer eins alle Trainingseinheiten mitgemacht.

Das gilt nicht für Peter Hackenberg und Robin Garnier, die ihre Blessuren zwar auskuriert, aber noch Trainingsrückstand haben und beim Stapellauf 2019 wohl nicht in der Startelf stehen werden. Es wäre keine Überraschung, wenn Vincent Boesen dort auftauchen würde. Der Vertrag des Angreifers, der in der Vorbereitung treffsicher unterwegs war, wurde am Donnerstag um ein weiteres Jahr verlängert. „Ich freue mich, dass so ein entwicklungsfähiger Spieler bei uns bleibt“, sagt Kilic.

Mögliche Aufstellung: Zeaiter – Müller, Heinze, Fiedler, Salata – Pütz – Boesen, Glowacz, Batarilo, Kaiser – Imbongo

Schiedsrichter: Lukas Sauer (Bergkamen)

Bilanz: 17 Spiele/10 Siege/1 Remis/6 Niederlagen/25:19 Tore

Mehr von Aachener Zeitung