Köln: Auswärtssieg in Köln: Gödde setzt den Schlusspunkt

Köln: Auswärtssieg in Köln: Gödde setzt den Schlusspunkt

Am letzten Spieltag der Regionalliga-Saison bleibt Alemannia Aachen mit einem 2:1-Sieg in letzter Minute bei der U21 des 1. FC Köln auch im zwölften Spiel in Folge ungeschlagen. Ganze vier Minuten sah es im Franz-Kremer Stadion am Geißbockheim nach dem befürchteten Sommerfußball aus.

Dann ließ Mergim Fejzullahu vor dem Kölner Strafraum einen Gegenspieler aussteigen und zog einfach mal ab — sein Aufsetzer schlug links unten im Kölner Tor ein (5.).

Foto: Jérôme Gras

Nach den vergebenen Chancen des scheidenden Kapitäns Timo Staffeldt (75.) und Gödde (89.) hatten sich die Schwarz-Gelben schon fast mit dem Remis abgefunden, doch der zuvor glücklose Gödde pflückte kurz vor dem Schlusspfiff eine Flanke von Nils Winter herunter und vollendete herrlich zum insgesamt verdienten Sieg der Gäste in den Winkel (90.+2).

(mvb)
Mehr von Aachener Zeitung