Aachen: Alemannias Aufwärtstrend soll in Kray weitergehen

Aachen: Alemannias Aufwärtstrend soll in Kray weitergehen

Anlass für viele Veränderungen gibt diese letzte Partie nicht, sagt Fuat Kilic. Die meisten Sieger gegen Oberhausen werden auch am Sonntag gegen Kray auflaufen.

Zwangsweise pausieren muss Dennis Dowidat nach seiner fünften Gelben Karte. Und vermutlich wird auch die Zeit zu knapp für den angeschlagenen Maciej Zieba, der gerade mit Jannik Löhden individuell trainiert. Die übrigen Spieler haben ein paar schärfere Einheiten hinter sich. Inzwischen, so sagt Kilic, sei das Team in einem konditionellen Zustand, „wie ich mir das vorstelle, auch wenn es natürlich noch Unterschiede zwischen den Spielern gibt“.

Schon in den letzten Partien konnte sein Team jeweils zulegen, als die Zielflagge in Sicht war. Den Aufwärtstrend will Alemannia auch beim höchst abstiegsgefährdeten Klub von Stefan Blank unterstreichen.

(pa)
Mehr von Aachener Zeitung