1. Sport
  2. Fußball
  3. Alemannia Aachen

Aachen: Alemannia: Philip Sprint kehrt nach Berlin zurück

Aachen : Alemannia: Philip Sprint kehrt nach Berlin zurück

Im Laufe der Saison hat Philipp Sprint schon drei Positionen bei Alemannia Aachen ausgeübt. Er war die Nummer 2, dann die Nummer 1 und jetzt die Nummer 3. Es ist eine ziemlich turbulente Saison, die der 23-Jährige am Tivoli erlebt. Sein Abschied kommt nicht überraschend, auch wenn der gebürtige Berliner als ausgesprochen beliebt in der Mannschaft gilt.

erD eegmhelia froiP nov aterhH BSC rkeht ni eid itHame ,rukücz htsßelci shci raeb der ätennchs naSois dem ersrNdieonbOt-igl harteH Zofeedrnlh ,an ow re sla npetemi„nor rgkVätrues“n vgttlroslee dwir.

hAcu dneaer ilprSee snid hnco uaf dme rp,Sgun iewl iemmr onhc eekni riealtKh ma vilioT herc.shrt gHfeit remnuwob ovn eenim Ditiltrgtnse idwr hanc irfontanneomI eiesrd iZetgnu uzm piilBees nDmikio ntEr,s erd am esiDatgn umz seernt aMl dreiew im ginTnair ra.w

Deagneg lehnfte Ktnäpia iTmo ffeaSlttd M,(meagD-an)r kiJnna dneLöh tlkga ebür orebelPm tmi red c,Alsehenihlse eib hppiilP edGdö diwr ied Wade netrue ttcru.suehn