Aachen: Alemannia: Kefkir trifft doppelt im Testspiel

Aachen: Alemannia: Kefkir trifft doppelt im Testspiel

Der Platzverweis in Münster kostet Oguzhan Kefkir die obligatorische Geldstrafe — am Montagnachmittag zahlte Alemannias Linksaußen in einer Währung, die man lieber von ihm sieht. Beim 3:3 im Test gegen eine japanische Studentenauswahl traf Kefkir doppelt (34./68.) und glich jeweils aus. Nach erneutem Rückstand sorgte Jan-Frederick Göhsl (73.) für das Endresultat. René van Eck setzte 13 Spieler ein.

Zur Nachholpartie am Samstag bei Wacker Burghausen wird sich die personelle Situation entspannen. „Sascha Herröder kehrt nach seiner Sperre zurück, Kristoffer Andersen und Armand Drevina sollten auch wieder fit sein“, sagt der Chefcoach. Für Mario Erb käme ein Einsatz noch zu früh. Das Nachholspiel bei Rot-Weiß Erfurt wurde für den 16. April (Dienstag, 19 Uhr) neu angesetzt.

Am Dienstag (17 bis 19 Uhr) verkaufen van Eck, Herröder, Andersen, Timmy Thiele und Manager Uwe Scherr im Media Store von AZ, AN und NetAachen (Großkölnstraße 56) Karten für den AachenCup am Mittwoch (ab 19.30 Uhr) auf dem Tivoli.

(sch)