Aachen: Alemannia geht selbstbewusst ins Duell mit dem Tabellenführer

Aachen : Alemannia geht selbstbewusst ins Duell mit dem Tabellenführer

Fuat Kilic weiß, dass die jüngsten Spiele im Ligabetrieb durchaus geeignet waren, um Selbstvertrauen zu tanken. Alemannias Trainer sagt vor dem Duell mit Tabellenführer KFC Uerdingen (Sonntag, 14 Uhr): „Die Spiele haben meiner Mannschaft gutgetan.“

Auch der Auftritt im Testspiel beim niederländischen Zweitligisten MVV Maastricht (2:0) war ganz nach Kilics Geschmack. „Die Spieler aus der zweiten Reihe haben mir Signale gesendet, dass ich mich auf sie verlassen kann.“ Ein gutes und wichtiges Signal, da die Aachener Startformation am Sonntag zwangsläufig umgekrempelt werden muss.

Wer Maurice Pluntke (fünfte Gelbe Karte) und Tobias Mohr (Muskelfaserriss) beim Ligaprimus vertritt, lässt Kilic aber noch offen. Um optimal auf den Gegner eingestellt zu sein, standen in dieser Woche viele Stunden Videostudium an.

(bj)
Mehr von Aachener Zeitung