Aachen: Alemannia geht ohne angeschlagene Spieler in das Derby

Aachen: Alemannia geht ohne angeschlagene Spieler in das Derby

Die personellen Voraussetzungen jedenfalls sind ideal: Alemannia geht ohne Verletzte in das Derby gegen den FC Wegberg-Beeck. Trainer Christian Benbennek begrüßte am Mittwoch wieder den kompletten Kader.

Bei Timo Staffeldt hat das MRT eine Reizung der Achillessehne bestätigt, der Mittelfeldspieler wir parallel zum Trainingsbetrieb behandelt. Der Routinier ist ebenso einsatzbereit wie Florian Rüter, der ein paar Einheiten pausierte, weil er Probleme mit dem Fußhebemuskel hatte.

Mit einer Bandage konnte der schnelle Angreifer am Mittwoch beschwerdefrei trainieren. Der Trainer hat alle Optionen für das Derby, es wird dennoch kaum oder gar keine Veränderungen in der Aufstellung geben, kündigte Benbennek bereits an.

(pa)
Mehr von Aachener Zeitung