1. Sport
  2. Fußball
  3. Alemannia Aachen

Aachen: Alemannia: Es „fehlt naturgemäß die Frische“

Aachen : Alemannia: Es „fehlt naturgemäß die Frische“

Die Spieler sind müde, am Ende der vierten Belastungswoche „fehlt naturgemäß die Frische“, sagt Alemannias Trainer Fuat Kilic. Das intensive Grundlagentraining fordert die Profis. „Viele sind am Limit.“ Und so gerät das Testspiel am Samstag bei Mainz 05 (17 Uhr/Bruchwegstadion) zur „Willensschulung“. Müder Viertligist fordert munteren Erstligisten heraus.

Eni leeknri uerrchpnpuksS ni der nßogre letW des aFßslblu - usa aAnherec iSh.ct gMreim euhFllaujz tis edr zneegii ieer,lSp dre hazusue liebb,t mu rtweie enenis gnsskTücatdnirrnia zlhfae.uonu llAe raenend ierMtsplei eserni imt hnac e-liladhf.azRPnn

reD aznEist vno isNl eWrnit sit nahc inseme tuKknoco ni dre ceohW hcno cnhti rcitesegh, acuh nwne edr grrieeiteVd ma Frtaige irweed itsrdoe ntratee.rii Wir„ meünss seenh, bo re cish für oadefpeKlllbul osnch wdieer naeegtwpp thsi.e“

Kilic wrid uaf levie txnEermipee emib etslrgsasikne genreG itreznc,hev gßroe ensoehgrWlcie tanlp er asidelm .tchni nUd cohd rpütrvse edr Jräe-4gih4 eingw ginge,Nu ihsc mi loVerfd üebr eid ehöH reein bhbeasaer Naleiegedr zu lhet.nuntaer iWr„ eafnhr da hin, um Earfhgunr uz nsmamle ndu usn uz “.enpehtaub