Aachen: Alemannia erhält Lizenz für kommende Saison

Aachen: Alemannia erhält Lizenz für kommende Saison

Der Westdeutsche Fußballverband hat allen Vereinen die Zulassung für die Regionalliga-Saison 2017/2018 erteilt. 32 Teams hatten ihre Bewerbung fristgemäß eingereicht. Dabei erhielten 23 Klubs die Zulassung ohne weitere Auflagen — unter anderem auch Alemannia Aachen.

Neun Vereine müssen noch bestimmte Bedingungen erfüllen, um die Lizenz zu erhalten.

Das sind die 32 Bewerber für die Regionalliga West 2017/18:

3. Liga:

SC Fortuna Köln, VfL Sportfreunde Lotte v. 1929, SC Preußen 06 Münster, SC Paderborn 07

Regionalliga West:

Alemannia Aachen, Rot-Weiss Ahlen, Bonner SC 01/04, Borussia Dortmund U23, Fortuna Düsseldorf U23, Rot-Weiss Essen, 1. FC Köln U23, FC Viktoria Köln 1904, Bor. Mönchengladbach U23, SC Rot-Weiß Oberhausen, SV Rödinghausen 1970, FC Schalke 04 U23, Sportfreunde Siegen von 1899, TSG Sprockhövel 1881, SC Verl von 1924, SG Wattenscheid 09, SC Wiedenbrück, Wuppertaler SV

Oberliga Westfalen:

DSC Arminia Bielefeld U23, TuS 1895 Erndtebrück, Hammer SpVg, SV Lippstadt, SV Westfalia Rhynern

Oberliga Niederrhein:

SpVg Schonnebeck 1910, Krefelder FC Uerdingen 05

Mittelrheinliga:

SV Bergisch Gladbach, TV Herkenrath 09, FC Wegberg-Beeck

(red)