Aachen: Alemannia: Das letzte Ziel vor der Winterpause

Aachen: Alemannia: Das letzte Ziel vor der Winterpause

Nach dem Spiel ist noch die Weihnachtsfeier angesetzt. „Auch deshalb wäre es besser, wenn wir gewinnen — damit man nicht mit einem langen Gesicht rumhängt“, sagt Fuat Kilic und kündigt nach dem Fehlschlag in Wattenscheid (1:3) an: „Wir werden mit aller Macht versuchen, über die 30-Punkte-Marke zu kommen, das war das Ziel.“

Zum Jahresausklang erscheint am Samstag Oberhausen (14 Uhr) in Aachen, Alemannias Trainer spricht von einem aufstrebenden Gegner (zuletzt 7:1 gegen Verl). „Wir müssen die individuellen Fehler abstellen, die uns immer das Genick brechen.“

Nicht dabei ist Timo Staffeldt (5. Gelbe Karte), Dominik Ernst wird als Kapitän auflaufen. Außer Dennis Dowidat und Pascal Nagel sind alle Profis fit.

(sch)
Mehr von Aachener Zeitung