Aachen: Alemannia: Belohnung für Rekordbesuch

Aachen: Alemannia: Belohnung für Rekordbesuch

Für die Fans ist es ein Dankeschön, schließlich hat Alemannia in der Saison viele Rekorde aufgestellt. 169.613 Anhänger besuchten die 16 Heimspiele bislang, was einen imposanten Durchschnitt von 10.601 Fans macht.

Zudem war das Stadion Anfang Februar gegen RW Essen komplett ausverkauft. So viele Bestmarken will der Verein beim letzten Heimspiel am 17. Mai gegen Verl mit Sonderpreisen feiern. Stehplätze kosten dann fünf, Sitzplatzkarten einheitlich zehn Euro.

Es könnte gleichzeitig das Abschiedsspiel für einige Profis und für Cheftrainer Peter Schubert sein, der trotz der Bestmarken auf ein neues Angebot für die nächste Saison immer noch wartet, obwohl der Aufsichtsratsvorsitzende Christian Steinborn Anfang April „zeitnahe“ Verhandlungen angekündigt hatte.

(pa)