1. Sport
  2. Fußball
  3. Alemannia Aachen

Verl: 3:1-Erfolg in Verl: Alemannia mit dem dritten Sieg in Serie

Verl : 3:1-Erfolg in Verl: Alemannia mit dem dritten Sieg in Serie

Alemannia Aachen hat am 36. Spieltag der Regionalliga West beim Auswärtsspiel in Verl einen 3:1 (1:0)-Erfolg eingefahren. Die Schwarzgelben kletterten am Samstag damit vorerst auf den achten Tabellenplatz.

In einer — trotz der für beide Teams spannungsfreien Tabellensituation — über weite Strecken unterhaltsamen Partie bei sommerlichen Temperaturen hatten die Gastgeber von Beginn an mehr Spielanteile, schafften es jedoch im Stadion an der Poststraße kaum einmal, gefährlich vor das Aachener Tor zu kommen.

Trumpf für die Alemannia war die Chancenverwertung, die durch frühe Tore in beiden Spielabschnitten einen letztlich kaum gefährdeten Erfolg ermöglichte. In der ersten Hälfte konnte Aachens Stürmer Philipp Gödde gleich die erste gefährliche Aktion nutzen, als er einen Eckball von Dowidat unbedrängt einköpfen konnte (10.) und so die Pausenführung für die sicher stehenden Alemannen besorgte.

Ein ähnlicher Beginn gelang den Aachenern in der zweiten Hälfte, als Fabian Graudenz einen Bilderbuchkonter nach Vorlage von Rüter zum 2:0 abschloss (53.). Verls Defensive war jetzt von der Rolle, und die Alemannia nutzte das aus: Jerome Propheter grätschte einen verunglückten Schuss von Graudenz über die Linie (58.).

Nach Verls Tor durch Mainka (72.) keimte bei den Gastgebern zwar noch einmal Hoffnung auf, Aachen zog sich aber zunehmend in eine kompakte Ordnung zurück und ließ so nichts mehr anbrennen.

(mvb)