Aachen: 2:0 gegen Köln: Alemannia gewinnt wieder zu Hause

Aachen: 2:0 gegen Köln: Alemannia gewinnt wieder zu Hause

Nach zwei Niederlagen in Folge vor heimischem Publikum gab es auf dem Tivoli am Samstagnachmittag wieder Grund zum Jubeln. Denn Alemannia Aachen besiegte die Zweitvertretung des 1. FC Köln hochverdient mit 2:0, machte es in der Schlussphase aber noch einmal spannend.

Vor 4700 Zuschauern diktierten die Schwarz-Gelben von Beginn an das Geschehen und hatten mehrere große Möglichkeiten zum Führungstor. Kai Bösig (14.), Ilias Azaouaghi (34.) und Mergim Fejzullahu (40.) fehlten in den ersten 45 Minuten aber entweder das nötige Glück oder die nötige Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor.

Nach dem Seitenwechsel musste sich Alemannia-Keeper Patrick Nettekoven nach einem Kopfball von Stanley Ratifo (51.) das erste Mal strecken. Wenig später brachen die Schwarz-Gelben dann den Bann. Tobias Mohr servierte nach einem Standard butterweich für Maurice Pluntke, der ins lange Eck zum 1:0 (59.) einköpfte.

Nach dem Führungstreffer der Alemannia gestaltete der FC die Partie ausgeglichener und zog in der Schlussphase noch einmal mächtig am Tempo. Dieses Mal kippte die Partie aber nicht, auch wenn die Aachener Fans bis zur 92. Minute zittern musste, bis Fejzullahu zum 2:0 einschob.

Durch den Erfolg steht die Alemannia in der Tabelle auf Platz 8 und erwartet in der kommenden Woche den SC Verl zum nächsten Heimspiel auf dem Tivoli.

(sme)
Mehr von Aachener Zeitung