Club erstattet Anzeige: Mannschaftsbus des 1. FC Köln vor Pokalspiel beschmiert

Club erstattet Anzeige : Mannschaftsbus des 1. FC Köln vor Pokalspiel beschmiert

Der Mannschaftsbus des 1. FC Köln ist vor dem DFB-Pokalspiel gegen den 1. FC Saarbrücken mit mehreren Graffiti beschmiert worden. Das teilte die Polizei am Dienstag mit.

Eine Sprecherin des Fußball-Bundesligisten sagte der Deutschen Presse-Agentur, dass der Club Anzeige erstattet habe. Regionalliga-Tabellenführer 1. FC Saarbrücken trifft in der Zweitrundenpartie (18.30 Uhr) auf die favorisierten Kölner.

Einer Streife fiel demnach in den frühen Morgenstunden der Bus auf, der in Saarbrücken auf einem Parkplatz in der Nähe eines Hotels abgestellt war. Auf mehreren Flächen des Fahrzeuges wurde der Schriftzug „FCS“ oder „Ultras FCS“ angebracht, aber auch Beschimpfungen waren zu lesen. Die Polizei geht davon aus, dass Fans aus dem Umfeld der Saarbrücker Ultras dafür verantwortlich sind und hofft nun auf Zeugenhinweise. Schätzungen zum Sachschaden gebe es noch nicht. Noch sei nicht klar, ob die Graffiti entfernt werden könnten.

(dpa)
Mehr von Aachener Zeitung