Wolfsburg: Kölner Fans randalieren in Wolfsburg: 50 Festnahmen

Wolfsburg : Kölner Fans randalieren in Wolfsburg: 50 Festnahmen

Beim 1:4 (1:1) des 1. FC Köln beim VfL Wolfsburg am Samstag haben Fans aus dem Rheinland randaliert, 50 FC-Anhänger wurden festgenommen. Das teilte die Polizei in Wolfsburg am Abend mit. Demnach wurden vier Polizisten und einige Stadionbesucher leicht verletzt.

Einige Kölner Fans hatten während der Partie am letzten Spieltag der Fußball-Bundesliga gewaltsam versucht, vom Unterrang in den Oberrang des Stadions zu gelangen. Dabei schlugen die Randalierer nach Polizeiangaben auf Beamte ein und bewarfen diese mit Müllbehältern. Beim Einsatz von Schlagstöcken und Pfefferspray kam es zu den Verletzungen. Zudem wurde ein Reisebus mit Kölner Fans nach einer Polizeikontrolle wieder zurück ins Rheinland geschickt.

Der 1. FC Köln stand schon vor dem letzten Spieltag als Absteiger in die zweite Liga fest. Wolfsburg muss trotz des Sieges in die Relegation gegen den Zweitliga-Dritten Holstein Kiel.

(dpa)
Mehr von Aachener Zeitung