Partie gegen Hertha BSC: Köln mit Sondertrikot, Schmitz und Modeste

Partie gegen Hertha BSC : Köln mit Sondertrikot, Schmitz und Modeste

Der 1. FC Köln läuft in der letzten Bundesliga-Partie des 6. Spieltags gegen Hertha BSC mit einem Sondertrikot auf und setzte damit „ein Zeichen für Vielfalt und Gleichberechtigung“.

Wie zwei Tage zuvor die Kölner Haie in der Deutschen Eishockey Liga spielt der FC mit einem Sponsoren-Schriftzug in Regenbogenfarben. Auch die Pylonen des Stadions sind bunt gefärbt statt rot-weiß. Das Spiel steht unter dem Motto „Lebe wie du bist“.

Torjäger Anthony Modeste, der beim 0:4 beim FC Bayern 90 Minuten auf der Bank gesessen hatte, kehrt in die Startelf zurück. Den nach der Roten Karte in München für ein Spiel gesperrten Rechtsverteidiger Kingsley Ehizibue ersetzt Benno Schmitz, der in dieser Saison noch keine Minute gespielt hat und erst einmal im Kader stand. Abwehrspieler Rafael Czichos fällt wegen einer Magen-Darm-Erkrankung aus und wird durch den spanischen U21-Europameister Jorge Meré ersetzt.

Bei der Hertha fällt Ex-Nationalspieler Mavin Plattenhardt kurzfristig wegen einer Verletzung am Sprunggelenk aus, für ihn spielt Maximilian Mittelstädt hinten links. Innenverteidiger Dedryck Boyata kann trotz hartnäckiger Wadenprobleme unter der Woche dagegen spielen.

(dpa)
Mehr von Aachener Zeitung