1. Sport
  2. Fußball
  3. 1. FC Köln

Dortmund: Köln hofft auf Comeback von Osako

Dortmund : Köln hofft auf Comeback von Osako

Der 1. FC Köln hofft vor dem Heimspiel gegen den Hamburger SV am Sonntag (17.30 Uhr) auf das Comeback von Yuya Osako und Matthias Lehmann. „Ich gehe davon aus, dass die Beiden dabei sind”, sagte FC-Trainer Peter Stöger am Freitag.

Angreifer Osako hatte dem Fußball-Bundesligisten zuletzt wegen Muskelproblemen gefehlt. Mittelfeldspieler Lehmann war beim 2:1 über Hoffenheim am Mittwoch im DFB-Pokal nach einem Schlag auf die Brust mit Atemproblemen ausgewechselt worden.

„Wir sind zwar Favorit, sollten den HSV aber nicht nach der Tabellensituation bewerten”, kommentierte Stöger die Ausgangslage vor dem Duell des Tabellen-Fünften mit dem Schlusslicht.

Neben dem sportlichen Höhenflug des FC sorgte das neue Karnevalstrikot der Kölner für reichlich Gesprächsstoff. Fast zwei Wochen vor dem Start der fünften Jahreszeit am 11.11. wird der Bundesligist das „Jecke Hemd” mit Narrenkappe, Kölner Stadtwappen und dem Dom auf der Brust im Duell mit dem HSV tragen.

Der aufstrebende Bundesligist hat zum vierten Mal ein Karnevalstrikot aufgelegt. „Der FC, die Stadt und der Karneval sind eng verbunden. Das aktuelle Karnevalstrikot trägt dem Rechnung und ist unsere Liebeserklärung an die großartige Stadt und ihre Bürger” sagte FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle.

(dpa)