Geldstrafe: 1. FC Köln muss 18.900 Euro wegen Pyrotechnik zahlen

Hohe Geldstrafe : 1. FC Köln muss 18.900 Euro wegen Pyrotechnik zahlen

Bundesligaaufsteiger 1. FC Köln muss das von seinen Fans veranstaltete Feuerwerk beim Zweitligaspiel in Magdeburg teuer bezahlen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Club wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Geldstrafe in Höhe von 18.900 Euro belegt.

In der Partie am 19. Mai brannten die FC-Fans insgesamt etwa 20 pyrotechnische Gegenstände ab. Das Spiel musste für etwa sechs Minuten unterbrochen werden. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, damit ist es rechtskräftig.

(dpa)
Mehr von Aachener Zeitung