Fußball-Bundesliga: 1. FC Köln will wohl Schalkes Stürmer Uth holen

FC sucht Verstärkungen : Der 1. FC Köln will wohl Mark Uth ausleihen

Der 1. FC Köln will sich für die Rückrunde in der Fußball-Bundesliga offenbar mit Mark Uth verstärken. Der 28-jährige Offensivspieler, der derzeit beim Ligakonkurrenten FC Schalke 04 unter Vertrag steht, gilt als Wunschspieler von Trainer Markus Gisdol.

„Ich muss mit diesen Spekulationen leben, aber ich werde sie nicht kommentieren“, sagte Kölns Sportchef Horst Heldt. Wenn ich mich zu Spielern äußern würde, mit denen wir uns beschäftigen, würde es dem Verein nur schaden, und das will ich nicht.“ Dem Vernehmen nach soll Uth ausgeliehen werden, weil der FC im Winter keine hohen Ablösen zahlen kann. Und Schalke auch nicht daran interessiert sein soll, den Stürmer endgültig abzugeben.

Uth wurde in Köln geboren, spielte bereits in der Jugend und für die zweite Mannschaft des FC, stand auch im Profikader, schaffte aber den Durchbruch nicht. Der gelang ihm erst in der niederländischen Eredivise bei Heracles Almelo und dem SC Heerenveen. Von dort wechselte er 2015 in die Bundesliga zur TSG Hoffenheim, die damals von Gisdol trainiert wurde.

Seit 2018 spielt Uth für Schalke, kommt unter Trainer David Wagner allerdings kaum zum Zug – auch wegen einiger Blessuren. Uth hatte zuletzt immer wieder Probleme mit den Adduktoren und soll in diesen Tagen noch mal eingehender untersucht werden. Die Diagnose könnte mitenscheidend für einen möglichen Transfer sein. „Es wird bis zum 2. Januar nichts mehr passieren“, sagte Heldt.