Vor Bundesliga-Spiel: FC Köln bangt um Rafael Czichos

Vor Bundesliga-Spiel : FC Köln bangt um Rafael Czichos

Der 1. FC Köln bangt vor dem Bundesliga-Spiel am Sonntag (18.00 Uhr/Sky) gegen Hertha BSC um den Einsatz von Innenverteidiger Rafael Czichos.

Der 29-Jährige, der bisher in dieser Saison keine Minute verpasst hat, hat wegen einer Virus-Infektion bis Freitag noch nicht am Mannschafts-Training teilgenommen. „Wir müssen die letzten Trainings-Eindrücke abwarten“, sagte Trainer Achim Beierlorzer am Freitag. Sicher fehlen werden Birger Verstraete (Arthroskopie am Knie), der nach der Länderspiel-Pause zurückkehren soll, und der nach seiner Roten Karte beim 0:4 in München nur für dieses Spiel gesperrte Kingsley Ehizibue.

Trotz vier Niederlagen aus den fünf schweren Auftakt-Spielen will Beierlorzer sein Team gegen den Tabellen-Nachbarn aber nicht unter zu großen Sieg-Druck stellen. „Wir wollen unbedingt gewinnen. Aber wir sind weit weg von 'Wir müssen gewinnen'“, sagte der Coach: „Wenn wir nicht gewinnen sollten, geht die Welt nicht unter.“ In jedem Fall wolle der FC „mutig ins Spiel gehen“ und sich mehr Torchancen erarbeiten.

(dpa)
Mehr von Aachener Zeitung