1. Sport

Aachen: Engagierte Bürger begrüßen die Welt in Aachen

Aachen : Engagierte Bürger begrüßen die Welt in Aachen

Ein nettes Lächeln, ein paar warme Worte oder eine helfende Hand können manchmal wahre Wunder bewirken.

Gewusst wie: Nach der Vorstellung von OB Jürgen Linden sollen die Botschafter für Aachen „so etwas wie gute Laune vermitteln”.

Genauer gesagt: Ihnen obliegt während der Weltreiterspiele vom 20. August bis zum 3. September die Repräsentation der Kaiserstadt und vor allen Dingen von deren Kardinalstugenden.

Weltoffen müssen sie daher unbedingt sein, gastfreundlich und ihre ehrenamtlichen Aufgabe mit ganzem Herzen erfüllen.

Das heißt: An zentralen Standorten zu gegebener Zeit parat stehen, um die Fragen von Besuchern aus aller Herren Länder zu beantworten, Auskünfte zu geben sowie Informationsmaterial unter die Leute zu bringen. Wo kann man lecker Essen gehen? An welchen Orten spielt sich das Nachtleben ab? Ist das hier der Dom oder das Rathaus? Wissenswertes gibt es an allen Ecken und Enden.

Drei sind schon dabei

Der erste Bürger zählt auf die Hilfe seiner Mitbürger. „Wir wissen, dass die Aachener immer bereit sind, sich in den Dienst einer guten Sache zu stellen”, erinnert Linden an die guten Erfahrungen beim CHIO. Drei Botschafter sind bereits „ernannt” worden.

Fehlen noch genau 297 Freiwillige, die allgemeine Kenntnisse über Aachen haben, mindestens neun Stunden in der Woche Zeit haben und vielleicht sogar eine Fremdsprache beherrschen. Japanisch? Chinesisch? Die Ansprüche des OB scheinen hoch, wobei er sich zweifelsohne auch mit Englisch-, Französisch- und Spanisch-Sprechern „zufrieden” geben würde. Wünschenswert sei ein Handy.

Bleibt noch eine einzige Gefahr, die trotz aller Bemühungen nur schwerlich abzuwenden wäre: der Zorn der Wettergötter. „Selbst wenn es regnet, ist der Regen schöner als anderswo”, gerät Linden beinahe ins Schwärmen. Im Grunde kann also gar nichts mehr schief gehen.

Infos und Einweisung

Ein Bewerbungsbogen für interessierte Ortskundige steht ab sofort bereit unter http://www.marketing-aachen im Internet. Er kann online ausgefüllt und zurückgemailt oder gefaxt werden an die Nummer: 4327261.

Per Post bitte an die Stabstelle Aachen Marketing, Haus Löwenstein, Markt 39, 52058 Aachen. Wer Fragen hat, kann diese dienstags bis freitags von 9 bis 13 Uhr stellen unter 4327261. Einweisungen sind wahlweise Anfang Juli oder Anfang August vorgesehen.