Aachen: Deutsche Gespannfahrer starten als Medaillenkandidaten

Aachen: Deutsche Gespannfahrer starten als Medaillenkandidaten

Acht Jahre lang hatte es keinen deutschen Sieg im Vierspänner-Nationenpreis gegeben. In Riesenbeck, das in diesem Jahr als Ersatzort für Aachen eingesprungen war, gelang dem Team mit Michael Brauchle (Lauchheim), Christoph Sandmann (Lähden) und Georg von Stein (Modautal) — letzterer mit gebrochenem Fuß — der Erfolg vor Ungarn und den Niederlanden.

Bundestrainer Karl-Heinz Geiger berief das siegreiche Team für die EM in Aachen, zudem starten Rainer Duen (Minden), Dirk Gerkens (Paderborn) und Ludwig Weinmayr (Fischbachau) als Einzelfahrer.

Bei der EM gehören die deutschen Fahrer zu den Medaillenkandidaten, Top-Favorit sind die Niederländer im Ijsbrand Chardon, die in Riesenbeck nicht in Bestbesetzung antraten.

Die Wettkämpfe starten Mittwoch und Donnerstag, jeweils 10 Uhr, mit der Dressur. Nach dem Hindernisfahren am Freitag (14.00) fällt die Entscheidung am Samstag ab 12 Uhr im Marathon.

(rau)
Mehr von Aachener Zeitung