1. Sport

Aachen: CHIO-Chef Mronz fordert vom Weltverband Turnierkalender

Aachen : CHIO-Chef Mronz fordert vom Weltverband Turnierkalender

Michael Mronz, Vermarktungschef des CHIO in Aachen, hat angesichts der Globalisierung im Pferdesport den Weltreiter-Verband FEI zum Handeln aufgefordert. „Ich glaube, dass es wichtig ist, dass der Weltverband eine klarere Kalenderstruktur aufbaut”, sagte er am Mittwoch der Nachrichtenagentur dpa und nannte ein Negativ-Beispiel.

„Von der Sache her macht es keinen Sinn, dass es an einem Wochenende zwei Fünf-Sterne-Turnier gibt wie in Aachen und in Monaco.” Viele Sportarten wie Tennis und Golf würden vorleben, wie es gehe.

In dieser Woche findet parallel zum weltgrößten Turnier in der Aachener Soers eine Veranstaltung im Fürstentum an der Cote dAzur mit einem hochdotierten Global-Chamions-Tour-Springen statt. „Das ist nicht gut für den Sport und für viele nicht nachvollziehbar”, sagte Mronz.

Aus seiner Sicht solle es nur zwölf bis 15 Top-Turniere pro Jahr mit entsprechendem Preisgeld geben. Dazu käme noch eine bestimmte Zahl von Turnieren eine Kategorie darunter. „Dann kommt die FEI auch in die Situation, dass man die Championate freiblocken kann. Da dürfen auch keine anderen Turniere stattfinden”, schlug der CHIO-Manager vor.

(dpa)