1. Sport
  2. CHIO

Aachen: Mit Meredith kommt der Regen

Aachen : Mit Meredith kommt der Regen

Mit Meredith Michaels-Beerbaum kommt das Donnerwetter. Im Wortsinne. Denn ein schweres Gewitter entlädt sich just über dem Springstadion. Blitze zucken über den Tribünen, Bilder zeigen, wie einer in der Haupttribüne einschlägt. Ein spektakuläres Bild für die Zuschauer, die vor dem einsetzenden Regen unter die Dächer flüchten.

Der ALRV kommt ihnen entgegen und öffnet die Zugänge zu den überdachten Tribünen für alle Besucher.

Das Springen wird unterbrochen. Der ALRV hofft lange auf eine Fortsetzung, die Leute harren aus, das Flutlicht wird vorsorglich eingeschaltet. Aber die Gefahr für Pferd und Reiter ist den Verantwortlichen dann doch zu groß - das Springen wird kurz nach 18 Uhr abgebrochen.

Es ist, als würde das Gewitter über der Soers übernachten wollen. Während der Boden des Parcours den Regen aufsaugt wie ein riesiger Schwamm, steht auf den Wegen und den meisten Parkplätzen rasch das Wasser. Die wurden allerdings in den letzten Jahren nach und nach befestigt, so dass das ganz große Chaos dann doch ausbleibt.

Im Ladendorf sind alle Schirme vorsorglich abgebaut worden, die Menschen rücken unter den Bierpilzen näher zusammen, flüchten unter Vordächer. Und Meredith Michaels-Beerbaums Pferd Le Mans steht längst wieder sicher und geschützt in seiner Box.

Verkehr fließt nicht

Das hätte sich indes auch mancher Besucher gewünscht, nachdem er das Stadion Richtung Heimat verlassen hat. Aber da ist Geduld angesagt. Da die Kanalisation die Wassermassen nicht meistern kann, fliegt unter anderem am Prager Ring im Bereich der Gasballons ein großer Gullydeckel aus der Fahrbahn. In der Folge klafft dort ein großes Loch, die Fahrbahn ist überflutet. Die Folgen für den Verkehr kann man sich ob dieses Hindernisses auf der Hauptachse vorstellen.

Der städtische Bauhof kümmert sich schließlich um Ersatz für den auch noch geborstenen Gullydeckel. Reichlich Morast ergießt sich im auch Bereich Albert-Servais-Allee - also direkt am Reitstadion - auf die Fahrbahn. Zu allem Überfluss fällt an der Bastei - auf der anderen Achse - die Ampel aus. Auch das macht den Nachhauseweg vieler Besucher nicht leichter.