1. Sport
  2. CHIO

Aachen: Hoy unter Vorbehalt für Olympia nominiert

Aachen : Hoy unter Vorbehalt für Olympia nominiert

Bettina Hoy ist unter Vorbehalt für die Olympischen Spiele in Hongkong nominiert worden. Die Vielseitigkeitsreiterin muss am kommenden Wochenende bei einem Turnier in Hünxe mit ihrem derzeit angeschlagenen Pferd Ringwood Cockatoo noch einen Gesundheits- und Formtest bestehen.

Fällt dieser negativ aus, rückt Andreas Dibowski (Egestorf) mit Leon nach. Fest steht nach der Sitzung des Vielseitigkeits-Ausschusses am Samstag in Aachen, dass Frank Ostholt (Warendorf) mit Mr. Medicott, Ingrid Klimke (Münster) mit Abraxxas, Hinrich Romeike (Nübbel) mit Marius und Peter Thomsen (Lindewitt) mit The Ghost of Hamish zum Team gehören.

Der Ausfall von Hoy, Europameisterin von 1997, wäre doppelt bitter. Zum einen würde die Nummer eins des Teams fehlen. Zum anderen würde für Hoy die langersehnte Athen-Revanche ausfallen. Vor vier Jahren hatte die in England lebende Reiterin zunächst Doppel-Gold bei den Olympischen Spielen gewonnen, aber nach einem Protest der Konkurrenz und einem Urteil des Internationalen Sportgerichtshofes (CAS) wieder verloren. Hoy war versehentlich zweimal über die Startlinie geritten. „Irgendwie geht bei mir wohl nichts ohne Drama”, meinte Hoy am Samstag.