Aachen: CHIO-Auftakt: Handwerk live am Soerser Sonntag

Aachen: CHIO-Auftakt: Handwerk live am Soerser Sonntag

Das bunte Treiben am Soerser Sonntag, 28. Juni, bildet den Auftakt zum CHIO, dem traditionsreichen Weltfest des Pferdesports. Hier stimmen sich die Besucher auf das Reitturnier ein.

Auch schon traditionell präsentiert sich das regionale Handwerk an diesem Tag live vor der Mercedes-Benz-Tribüne des Springstadions.

Neben Pferden, Kutschen und Reitern, die große und kleine Gäste erfreuen, informieren die Unt-ernehmen über ihre Leistungen und Produkte. Meister, Gesel-len und Lehrlinge zeigen dabei eindrucksvoll ihr Können.

„Handwerk in Aktion” lautet das Motto in der Ausstellerstraße auf dem CHIO-Gelände. An den Ständen erleben die Besucher unter anderem, wie Schmuck hergestellt, Dachplatten befestigt und Häuser aus Lehm gebaut werden.

Vergolder- und Modistenmeister, Augenoptiker- und Metallbauermeister zeigen neben vielen anderen Gewerken, worauf es in ihren Berufen ankommt.

„Unsere Mitgliedsbetriebe finden hier eine hervorragende Plattform, um sich und ihre Produkte und Leistungen einem breiten Publikum vorzustellen”, sagt Nicole Tomys, stellvertretende Hauptgeschäftsführerin der Kammer.

Vor allem die bunte Mischung in der Schar der Aussteller macht „Handwerk in Aktion” zu einem echten Erlebnis. Neben den handwerklichen Vorführungen und den hochwertigen Erzeugnissen locken auch Gewinnspiele und Beratungsangebote.

Nicht nur am Soerser Sonntag präsentiert sich das regionale Handwerk. Auch im Sportprogramm tritt es beim CHIO in Erscheinung. So werden in diesem Jahr wieder zwei Preise des Handwerks vergeben.

Die Springreiter kämpfen am Donnerstag, 2. Juli, und die Dressurreiter am Freitag, 3. Juli, um die Trophäen.