Herne: Alemannia patzt bei Schalkes U23

Herne: Alemannia patzt bei Schalkes U23

Alemannia Aachen verliert am 30. Spieltag der Regionalliga West überraschend bei der Reserve von Schalke 04 und verspielt sich womöglich endgültig die Chance auf den Aufstieg in die dritte Liga. Vor 950 Zuschauern in der Mondpalast-Arena vergaben die Tivoli-Kicker einige Hochkaräter.

Die sogenannte "Knappenschmiede" verteidigte nach bestem Gewissen gegen eine dominante Alemannia. Sobald sich allerdings Räume ergaben, war Aachen zur Stelle und hatte gute Möglichkeiten. Erst scheiterte Dennis Dowidat (13. Minute) an Schalke-Schlussmann Michael Gspurning aus kurzer Distanz, dann verhinderte die Querlatte den Führungstreffer von Kevin Behrens (37. Minute). Nach dem Seitenwechsel veränderte sich zunächst nicht viel. Nach einem Ballverlust stürmten jedoch vier Schalker auf das Tor der Gäste.

Florian Pick behielt im Sechzehner die Übersicht und bediente Mitspieler Thomas Rathgeber mustergültig, der vor einem chancenlosen Frederic Löhe problemlos einnetzte (61. Minute). Im Anschluss verkrampfte der TSV in der Offensivbewegung und kam nicht mehr zu nennenswerten Chancen. Die "königsblaue" Zweitvertretung erkämpft sich einen wichtigen Dreier im Abstiegskampf und Aachen patzt zum zweiten mal In Folge bei einem vermeintlich schwächeren Gegner.

Mehr von Aachener Zeitung