1. Sport

Halle: Aachen und Halle gewinnen Halloren-Pokal

Halle : Aachen und Halle gewinnen Halloren-Pokal

Die die Wasserspringer des SV Neptun Aachen und die Wasserspringerinnen des SV Halle hatten am Sonntag beim Hallorenpokal in Halle die Nase vorn.

Die Gastgeberinnen setzten sich mit 874,15 Punkten ganz knapp vor dem Berliner TSC (870,70) durch. Auf den Plätzen im Finale folgten Alma Ata (816,00) und der SC DHfK Leipzig (732,55). Die Aachener gewannen mit 1225,20 Punkten souverän vor dem Berliner TSC (1136,25), dem SV Halle (1099,05) und dem SC DHfK Leipzig (1085,70).

Bundestrainer Lutz Buschkow war mit dem ersten Auftritt seiner Auswahlkader im Hinblick auf die Olympischen Spiele in Peking zufrieden. „Vor allem die Dichte beim Kunstspringen im Herrenbereich ist außerordentlich gut.

Bei den Hallenmeisterschaften in Rostock erwarte ich ein Hauen und Stechen um die beiden Tickets für den Weltcup in Peking, bei dem wir uns noch die beiden Quotenplätze für Olympia sichern wollen”, erklärte der Bundestrainer.